Melanie Frankenberg

Melanie Frankenberg

geb. Schürmeyer
* 02.07.1973
† 14.01.2020 in Osnabrück
Erstellt von Neue Osnabrücker Zeitung
Angelegt am 17.01.2020
2.437 Besuche

Neueste Einträge (14)

Gedenkkerze

Andrea

Entzündet am 14.01.2021 um 21:02 Uhr

Ich kann noch immer nicht verstehen, was vor einem Jahr passiert ist. Du hast mich immer mit deiner Positivität zum Leben beeindruckt. Wir haben so viel gelacht. Das werde ich immer in meinem Herzen tragen. Ich bin dankbar für die schönen Jahre und die vielen Erinnerungen. Du hinterlässt bei allen, die dich kannten, eine große Lücke. Bis wir uns wiedersehen. 

Gedenkkerze

Claudia

Entzündet am 14.01.2021 um 18:17 Uhr

Ein tränenreiches und trauriges Jahr ist vergangen. Du fehlst so sehr.

Geblieben sind mir die wunderschönen Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit voller Unternehmungen und Freude. Deine Fröhlichkeit und Lebensfreude werde ich immer in meinem Herzen bewahren. Du warst und bist für mich eine ganz besondere Freundin.

Danke für deine Freundschaft.

Claudia

Kondolenz

Liebe Trauergäste

11.01.2021 um 16:05 Uhr von Adelheid Bergen

Mit tiefem bedauern habe ich durch ihre Anzeige vom Tod ihrer lieben Angehörigen erfahren. Mein tiefer und inniger Wunsch ist es trauernde zu trösten und beizustehen. Den Tod kann man einfach nicht akzeptieren da er das schmerzlichste ist was es gibt. In dem Zusammenhang fragt man sich ob Gott überhaupt wollte dass wir sterben? Die Bibel das Wort Gottes gibt zufrieden stellende Antworten. In Römer 5:12 heißt es diesbezüglich:

Darum so wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod.

Wir sterben also nicht weil Gott das so wollte sondern weil das erste Menschenpaar willentlich gegen Gott rebellierte. Gott hat in seiner großen Liebe zu uns extra seinen Sohn geopfert damit wir das zurück bekommen was durch Adam verloren ging nämlich ewiges irdisches Leben im Paradies auf der Erde. Dann hat sich das Vaterunser erfüllt. Gottes Wille geschehe wie im Himmel so auch auf der Erde. Nie mehr wird es irgendwelche Einschränkungen des Glücks geben auch keine Krankheiten mehr. Das hat Jesus damals mehrfach demonstriert indem er mehrere Tote wieder zum Leben zurück auferweckte und kranke Menschen heilte. Das war eine Vorschau auf die Zeit wenn Jesus als König über die Erde regiert. Jesu opfertod ist die sichere Grundlage für die Auferstehung. Zu ihrer Freude werden sich die Worte Jesu aus Johannes 5:28,29 auch an ihrer Angehörigen im wieder hergestellten Paradies erfüllen:

Wundert euch nicht darüber denn die Stunde in der alle die in den Gräber sind Jesu Stimme hören und heraus kommen werden.

Sie können dann ihre Angehörige mit einem völlig gesunden Körper in ihre Arme schließen. Nie mehr wird der Tod dann eine Trennung herbei führen da Gott den Tod für immer abschafft wie das aus dem wunderschönen Vers aus der Offenbarung 21:4,5 hervorgeht:

Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen der Tod wird nicht mehr sein noch wird Trauer noch Aufschrei noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen. Siehe ich mache alle Dinge neu. Diese Worte sind zuverlässig und wahr.

Das können wir felsenfest glauben da Gott niemals lügen kann. Natürlich können sich ihnen jetzt weitere Fragen auftun wie zum Beispiel warum lässt Gott überhaupt Leid zu? Wann findet die Auferstehung statt? Oder was muss man tun um von Gott ewiges Leben zu bekommen? 

Sie dürfen mir gerne schreiben oder unter jw.org auf den Reiter biblische Lehren und dann auf Antworten zu Fragen der Bibel gehen.

Was ich mir aber ganz besonders für sie wünsche ist das sie die Kraft erhalten um die Trauer zu verarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen der Anteilnahme

Adelheid Bergen

Gedenkkerze

Antje

Entzündet am 11.11.2020 um 08:43 Uhr

"Herzlichen Glückwunsch, Melanie!" darf auch heute nicht fehlen. Wie jedes Jahr, seit 26 Jahren. Ich vermisse dich mit deiner unbeschwerten, positiven und ehrlichen Art. 

Gedenkkerze

Knofel

Entzündet am 04.09.2020 um 19:31 Uhr

Wie gerne würde ich jetzt mit dir einen Cocktail trinken, quatschen, lachen, tanzen, bis die Füße schmerzen.... Du fehlst mir, Melanie!

Weitere laden...