Jens Decker

Jens Decker

* 21.09.1961
† 28.11.2019 in Oldenburg
Erstellt von Neue Osnabrücker Zeitung
Angelegt am 04.12.2019
3.395 Besuche

Neueste Einträge (49)

Gedenkkerze

Heike

Entzündet am 15.01.2021 um 19:30 Uhr

Bis ans Ende der Welt würde ich gehn,

um dich noch einmal zu sehen !

Gedenkkerze

Heike

Entzündet am 26.12.2020 um 10:07 Uhr

Ich kann Dich nicht sehen

mit meinen Augen ,

ich kann Dicht nicht berühren

mit meinen Händen ,

doch ich kann Dich fühlen ,

in meinem Herzen !

Jens, ich liebe Dich !

Gedenkkerze

Heike

Entzündet am 15.12.2020 um 20:01 Uhr

Deine Spur führt direkt in mein Herz !

Gedenkkerze

Heike

Entzündet am 28.11.2020 um 21:11 Uhr

Lieber Jens !

Jetzt sind wir ein Jahr ohne Dich, doch der Schmerz

bleibt unermesslich groß !

In Liebe und Dankbarkeit

            Heike

Gedenkkerze

Jule

Entzündet am 28.11.2020 um 09:33 Uhr

Papa...

Heute sind wir schon ein Jahr ohne dich...

Es ist nicht zu fassen, wie die Zeit trotz eines so schweren Verlustes einfach normal, und scheinbar sogar noch viel schneller, weitergeht. 

Heute vor einem Jahr dachte morgens noch niemand an etwas schlimmes und dann brach abends die Welt zusammen...

Ich bin dankbar für über 16 Jahre, in denen du mir der beste Vater auf Erden warst und ich hoffe, dass du meine Dankbarkeit auch stets gespürt hast.

Du fehlst... Deine Liebe fehlt. Dein Lachen fehlt. Dein friesischer Humor fehlt. Die Ruhe und die Sicherheit, die du immer ausgestrahlt hast, fehlen. Und all die Eigenschaften, mit denen du uns Tag für Tag glücklich gemacht hast, fehlen.

Was wir haben, und uns auch keiner mehr nehmen kann, sind die Erinnerungen, die wir mit dir zusammen an unserer Seite gemacht haben. Erinnerungen, die die beste Zeit meines Lebens kennzeichnen.

Es ist nicht zu glauben, wie schnell sich ein komplettes Leben ändern kann. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an dich und die Zeit, in der du unsere Familie vervollständigt hast, zurückdenke. 

Du hast uns, als du Mama kennengelernt hast, das größte Glück auf dieser Welt beschert. 

Die besten Zeiten vergehen nur leider immer viel zu schnell.

Papa... Ein Wort, mit dem ich dich lieber viel länger persönlich angesprochen hätte.

Ich bin stolz auf jeden Tag an dem du uns zur Seite standest und hoffe, dass ich dir auch jetzt, mit dem was ich noch in deinem Sinne tun kann, gerecht werden kann.

Ich glaube fest daran, dass wir noch nicht am Ende sind. Irgendwann werden unsere Wege wieder zusammenlaufen und bis dahin bleiben uns die Gedanken an dich.

In ewiger Erinnerung an den besten Vater und tiefer Trauer,

Jule

🐞

 

Weitere laden...