Wilfried Hardt

Wilfried Hardt

* 26.06.1953
† 20.01.2011 in Gehrde
Erstellt von Neue Osnabrücker Zeitung
Angelegt am 26.03.2011
3.492 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (14)

Gedenkkerze

Marie

Entzündet am 05.11.2013 um 14:23 Uhr

21.03.2012 um 10:32 Uhr von Neue Osnabrücker

Nach langer Krankheit starb in Badbergen Wilfried Hardt, politisches Urgestein der Artland-Grünen. Der Öko-Bauer aus Wehdel hob 1983 den Samtgemeindeverband Artland seiner Partei mit aus der Taufe und zog für sie 1991 in den Badberger Gemeinderat ein. Aus Respekt vor seinem guten Ergebnis bei der Kommunalwahl machte ihn der Gemeinderat damals auf Anhieb zum zweiten Stellvertreter des Bürgermeisters. Bis zu seinem Pausieren ab 2001 war er außerdem Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Wirtschaftsförderung. Von 1996 bis 2001 gehörte er auch dem Rat der Samtgemeinde Artland an, arbeitete in vier Fachausschüssen mit. 2006 nahm er sein kommunalpolitisches Engagement in Badbergen wieder auf, das mit seinem Tod erst endete. „Deutzi“, so sein Spitzname, half Badbergen Kontakte mit der französischen Gemeinde Hédé zu knüpfen, arbeitete an die 20 Jahre im Partnerschaftsverein mit. Auch in der Theaterwerkstatt Quakenbrück war er aktiv.

Gedenkkerze

In Gedenken

Entzündet am 27.12.2011 um 20:02 Uhr

Gedenkkerze

In Gedenken

Entzündet am 23.12.2011 um 16:00 Uhr

Gedenkkerze

In Gedenken

Entzündet am 23.12.2011 um 15:37 Uhr
Weitere laden...